St. Publius Corporate Services

Informationsblog für Unternehmer

Tafelgeschäfte mit St.Publius

Luxemburg will das Geschäft mit physisch verfügbaren Wertpapieren beenden. Anleger, die noch effektive Stücke Luxemburger Fonds besitzen, sollten sich also beeilen, ihre Schätze recht bald einzuliefern. Ansonsten drohen finanzielle Einbußen. 

St. Publius hilft Anlegern mit physikalischen Wertpapieren bei der Liquidierung ebensolcher. Der Luxemburger Gesetzgeber hat beschlossen, das Dasein von physisch ausgegebenen Fondsanteilen zu beenden. Luxemburger Fondsanteile, die nicht bis zum 18.02.2015 bei einer Bank eingeliefert werden, verlieren das Recht auf Ausschüttungen. Sollten die effektiven Stücke auch über den 18.02.2016 hinaus im heimischen Safe liegen oder an der Wand hängen, werden sie von Gesetzes wegen für wertlos erklärt.

Sollten Sie im Besitz von Tafelpapieren sein kontaktieren Sie bitte Ihren St. Publius Berater um Lösungsmöglichkeiten zu besprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am März 10, 2015 von und getaggt mit , , .
%d Bloggern gefällt das: