St. Publius Corporate Services

Informationsblog für Unternehmer

Nichtbesteuerung wird künftig vermieden

Der deutsche Durchschnittsunternehmer reibt sich bei der Meldung der gestrigen Tagesschau die Augen: Gewinne machen, ohne Steuern zu zahlen? Das geht in der EU bislang ganz legal: Internationale Großkonzerne schieben Geld zwischen Mutter- und Tochterfirmen hin und her. Nun haben die EU-Finanzminister beschlossen, das Schlupfloch zu stopfen.“ Wer bisher an die Steuergerechtigkeit in Europa glaubte wurde spätestens mit dieser Meldung eines besseren belehrt. Bundesfinanzminister Schäuble verkündete stolz: „Wir machen da einen wichtigen Schritt, um die doppelte Nichtbesteuerung ab 2016 bei hybriden Finanzierungsinstrumenten zu vermeiden.“ Mit anderen Worten Konzerne können noch gut 1,5 Jahre fröhlich der „doppelten Nichtbesteuerung“ in Europa fröhnen – ganz legal. Und wer 30% oder mehr an Steuern spart kann seine Produkte günstiger anbieten. Mittelständische Unternehmen müssen auf diese Fakten und Gesetzeslage reagieren um nicht von Großunternehmen verdrängt zu werden. Fragen Sie Ihren St. Publius Berater um Lösungsansätze für Ihren Betrieb zu erarbeiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Juni 21, 2014 von und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: