St. Publius Corporate Services

Informationsblog für Unternehmer

Wie man neue Steuern erfindet

In Deutschland kann der geneigte Beobachter z.Zt. lernen wie Steuern „erfunden“ werden. Sprich man suche eine Zielgruppe die möglichst nicht die Mehrheit stellt (z.B. Ausländer) und gibt dem Kind einen ansprechenden Namen (Infrastrukturabgabe statt Maut).

Das jährliche Mineralölsteueraufkommen von über 32 Mrd. Euro finanziert mehr als komfortabel das Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung mit einem Buget in Höhe von ca. 29 Mrd. Euro. Die zusätzlichen Einnahmen die PKW-Halter durch KFZ Steuer, MwSt. und sonstige Steuern zahlen gar nicht mitgerechnet.

Alleine die Intention Steuern speziell auf Ausländer zuzuschneiden ist in Zeiten eines Europas mit offenen Grenzen mehr als fragwürdig. Andere Länder werden nachziehen und ebenfalls Steuern aufsetzen die dann speziell deutsche Autofahrer treffen werden.

Die CSU fördert mit ihren Plänen weder die europäische Idee noch schenkt sie dem deutschen Wahlvolk reinen Wein ein. Die Wahrheit ist nämlich das man – wo immer es geht – neue Steuern erfindet um den Bürger zu schröpfen. Das nur ein kleiner Teil der Mehreinnahmen dann in die Infrastruktur investiert wird verwundert dann nicht mehr.

Erfahren Sie im nächsten WordPress Artikel wie ein guter Kunde von St. Publius Autofahrern bei der Lösung von Herausforderungen in Verbindung von MPU in Deutschland hilft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde am Juli 8, 2014 von veröffentlicht.
%d Bloggern gefällt das: