St. Publius Corporate Services

Informationsblog für Unternehmer

EUR/CHF 1:1 wie geht`s weiter

Die schweizer Nationalbank löste mit ihrer Entscheidung den Aufkauf von Euros in unbegrenzter Höhe zwecks Währungsstabilisierung zu beenden ein mittleres Erdbeben in der Finanzwelt aus. Es war für das Land der einzig richtige Schritt. Schon jetzt ist die Bilanzsumme der Bank ungesund groß. Die Schweiz als wohl älteste und stabilste Demokratie Europas hat sich Reputation mühsam erarbeitet. Das Zeiten von Europa`s lockerer Geldpolitik Anleger und Investoren gerne den sicheren Hafen „Schweiz“ aufsuchen verwundert daher nicht.

St. Publius Mandanten sind für die Turbulenzen vorbereitet. Mit internationalen Firmenstrukturen kann dynamisch auf Veränderungen reagiert werden. Besonders vielversprechend für Unternehmer ist es auch eine Firma ausserhalb Europa`s zu installieren. St. Publius bietet hier den beliebten Full-Service in Hongkong zum günstigen Festpreis von nur 300.- € mtl. an.

Ein Kommentar zu “EUR/CHF 1:1 wie geht`s weiter

  1. Franz Jauk
    Januar 20, 2015

    Ich find auch das die beste Entscheidung richtig war. So wie die EU mit der Schweiz umgegangen ist war Endschluss richtig

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Januar 20, 2015 von und getaggt mit , , .
%d Bloggern gefällt das: