St. Publius Corporate Services

Informationsblog für Unternehmer

22% wählen AfD

Ob in Deutschland die große Koalition oder das Chaos regiert wurde mit der letzten Wahl am Sonntag beantwortet. Zum ersten Mal in der Geschichte überholt eine rechts orientierte Partei die CDU. Während man sich in der CDU Zentrale vor wenigen Jahren noch über die Bildung einer starken linken Partei (PDS) freute die der SPD Wählerstimmen entwendete muss nun auch die CDU fürchten den Status als Volkspartei zu verlieren. Während die öffentlich rechtlichen Medien noch alles in ihrer Macht mögliche unternehmen um das Wahldesaster für die etablierten Parteien als „Zeichen“ etc. klein zu reden erkennt der informierte Beobachter wohin das Schiff fährt.

Die Bürger spüren mehr und mehr den Trend zum „Nugging“ der von Medien und Politik ausgeübt wird. Unter dem Mantel der Demokratie und Freiheit werden immer neue Maßnahmen getroffen um den Bürger dorthin zu lenken wo man ihn haben will. Steuererhöhungen (natürlich für die Kindergärten), Flüchtlinge (die Rettung für das Rentenproblem), Russland (da muss die Nato aber zügig aufrüsten) etc. Wo auch immer die Politik ein Ergebnis wünscht werden die Weichen entsprechend gestellt damit das Volk entsprechend „freiwillig“ in den Chor mit einstimmt.

Das Establishment wundert sich nun warum der deutsche Michel diesem verdeckten Spiel trotzig widerspricht. Schnell werden AfD Wähler in die Ecke der Rechtsradikalen, Ungebildeten und Erfolglosen gesteckt um sich selbst die Wahlniederlage erträglich zu machen. Natürlich ist die Zahl der Flüchtlinge in Mecklemburg Vorpommern nicht bedrohlich. Natürlich sollte nicht jeder Ausländer der bessere Deutsche werden. Deutschland ist ein offenes und exportorientiertes Land welches auf gute Beziehungen zu anderen Staaten weltweit angewiesen ist. Dazu gehört eine Kultur der Toleranz und Wertschätzung. Brennende Flüchtlingsheime und Schlägertrupps sind keine Lösung sondern Schaden Deutschland.

Ob die „Volksparteien“ zukünftig den Wünschen des Volkes wieder Beachtung schenken wird sich zeigen müssen. Sicher ist in der heutigen Zeit nur das die Zukunft ungewiss ist. St. Publius berät daher Unternehmer sich mit internationalen Firmenstrukturen zukunftssicher aufzustellen um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Egal ob Brexit, Euro-Crash oder brennende Autos in Berlin – weitsichtige Unternehmer sollten vorgesorgt haben.

Sprechen Sie mit einem St. Publius Berater wie auch Sie Ihren Wohlstand und Ihr Unternehmen absichern können und egal welche Partei in Deutschland gewinnt auf der sicheren Seite stehen.

 

Ein Kommentar zu “22% wählen AfD

  1. klaus lang
    September 6, 2016

    …guter kommentar…. auf den punkt gebracht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am September 6, 2016 von und getaggt mit , , .
%d Bloggern gefällt das: