St. Publius Corporate Services

Informationsblog für Unternehmer

Ausländische Einkünfte

Im Einkommenssteuergesetzt § 34d wird genauer definiert was aus Sicht der Finanzbehörden „ausländische Einkünfte“ für in Deutschland steuerpflichtige Personen sind. Einkünfte die im Ausland erzielt werden sind nicht pauschal in Deutschland bzw. pauschal im Ausland zu versteuern. Obwohl in Deutschland das Welteinkommensprinzip für Steuerinländer § 1 Abs. 1 EStG gilt steht häufig auch dem anderen Staat ein Besteuerungsrecht zu. Dies gilt insbesondere für Kapitalgesellschaften mit Sitz im Ausland, Immobilieneinkünfte im Ausland, Dividenden und vieles mehr. Einzelheiten werden in Doppelbesteuerungsabkommen geregelt.

Auszahlungen auf private Konten eines unbeschränkt steuerpflichtigen Bürger sind unabhängig vom Standort des Bankkontos in Deutschland zu versteuern. D.h. nur weil ein Bankkonto in den USA liegt befreit dies eine in Deutschland wohnende Person nicht von Steuern auf eingehende Beträge auf diesem Konto.

Weitergehende Fragen zu dieser Thematik beantworten Ihnen gerne unsere Spezialisten.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Mai 11, 2016 von und getaggt mit , , .
%d Bloggern gefällt das: